Modellsuche

Suchen


Navires & Histoire 116: Oktober/November 2019 Drucken
Samstag, 23. November 2019 um 06:00

Navires & Histoire 116 Titel

Titel: Navires & Histoire N° 116 Octobre/Novembre 2019
Autor: Frédéric Stahl (Chefredakteur)
Verlag: Les Editions LELA PRESSE
Erscheinungsjahr: 2019
ISSN: 1280-4290
Umfang: 98 Seiten mit Farb- und Schwarz-Weiß-Fotos sowie Zeichnungen
Preis: 12 € (beim Verlag), 13,6 € (NNT)

Inhalt

In dieser Ausgabe von Navires & Histoire wird die Serie über den Falklandkrieg abgeschlossen. Außerdem sind Artikel über den Zweiten Weltkrieg, den Kalten Krieg und heutige Schiffe enthalten:

  • La guerre des Malouines. 26 mai - 15 juin: Objectif Port Stanley von Frédéric Stahl. Im letzten Teil der Artikelserie über den Falklandkrieg (siehe auch Ausgabe 113114 und 115) geht es um die Schlachten von Goose Green und Port Stanley, die letzten Angriffe mit Exocet (u.a. den, der die Glamorgan beschädigte) und das Ende des Kriegs. Exkurse behandeln Basen für Harrier und Hubschrauber und die auch hierfür genutzten Hilfsflugzeugträger (ehemalige Containerschiffe). Zahlreiche Farb- und Schwarz-Weißfotos sowie einige Karten illustrieren den Text. Der Artikel dürfte für Modellbauer sehr nützlich sein, z.B. sind einige Fotos des Luftangriffs auf die Fregatte HMS Plymouth enthalten, die im Maßstab 1/700 von Starling Models angekündigt ist (siehe Beispielseite unten).

Beispielseite

  • Exocet le missile français qui pouvait renverser le cours de la guerre des Malouines von Pascal Francqueville. Hier geht es um die Entwicklung der Anti-Schiffs-Raketen der Exocet-Familie, die verschiedenen Varianten und ihre Rolle im Falklandkrieg. Die einzelnen Angriffe werden noch einmal detailliert beschrieben, inklusive der jeweiligen britischen Reaktionen. Viele Fotos zeigen die Raketen und dokumentieren ihren Einsatz. Zudem belegen die im Artikel enthaltenen Aufnahmen von Zielschiffen, dass die Royal Navy die Wirkung der Raketen genau kannte. Weitere Fotos zeigen die getroffenen britischen Schiffe sowie einige andere Schiffe, die später von Exocet getroffen wurden (während Kriegen und Übungen). Interessant ist z.B. der als Zielschiff orange gemalte peruanische Zerstörer BAP Almirante Guise (ex USS Isherwood). 

Beispielseite

  • Decima Flottiglia MAS. Les SLC - 1ère partie von René Alloin. Ein Artikel über eine Spezialeinheit der italienischen Marine, die im Gegensatz zu ihrem Namen nicht mit Schnellbooten, sondern mit bemannten Torpedos (SLC) und Sprengbooten ausgerüstet war. In diesem ersten Teil werden die Vorläufer im Ersten Weltkrieg, die Geschichte der SLC und erste Einsätze im Zweiten Weltkrieg, u.a. gegen Gibraltar, beschrieben. Diverse Schwarz-Weiß-Fotos zeigen die beteiligten U-Boote, Besatzungen und die angegriffenen Schiffe. 
  • Les LCI(L) en Indochine, 1946-1955 (V) von Jean Robert und Jean-Yves Brouard. Fortsetzung einer Artikelserie (siehe Ausgabe 110, 111112 und 115) über die französischen Landungsboote des Typs LCI(L), die während des Indochinakriegs eingesetzt wurden. Die Geschichten von LCI (L) 270, 271, 293 , 299 und 305 werden hier beschrieben. Einige Schwarz-Weiß-Fotos zeigen diese Landungsboote während des Indochinakriegs, teilweise auch noch in britischen Diensten im Zweiten Weltkrieg.
  • Le CVN-74 USS John C Stennis. Opération en Méditerranée pour un porte-avions de la Flotte du Pacifique von Jean-Marie Krausener. Dieser kurze Artikel behandelt den Einsatz des Flugzeugträgers USS John C Stennis 2019 im Mittelmeer. Unter den Farbfotos des Schiffes sind einige Detailaufnahmen der Insel, auf denen alle Antennen beschriftet sind - sicher hilfreich für die, die den aktuellen Zustand dieses Trägers darstellen wollen.
  • Quelques actualités chaotiques von Frederic Stahl. Meldungen über die maritimen Ereignisse von Juli bis September im Mittelmeer, Schwarzen Meer, Pazifik und Persischen Golf. Außerdem werden Neubauten und neue Programme der verschiedenen Marinen behandelt. Eine interessante Erinnerung an Ereignisse der letzten Monate mit vielen Farbfotos der beteiligten Schiffe.

Am Ende des Hefts findet man noch einige Buchbesprechungen und auf der Rückseite eine farbige Darstellung von Offizieren der französischen Marine aus der Zeit von Charles X (1825-30).

Fazit

Diese Ausgabe enthält einige interessante, gut bebilderte Artikel mit diversen Anregungen für Modelle und Dioramen.

alt empfehlenswert

Lars