Modellsuche

Suchen


Argentinischer Flugzeugträger ARA Independencia (1/700, Umbau IHP) von Nick Shipp Drucken
Mittwoch, 01. Juli 2020 um 05:00

 

Spezialwoche Flugzeugträger der Colossus-Klasse

 

Das Original

Der argentinische Flugzeugträger ARA Independencia (V-1) war der erste Flugzeugträger des Landes. Das Schiff war ursprünglich für die Royal Navy als Leichter Flottenträger HMS Warrior gebaut worden und hatte unter gleichem Namen auch bereits bei der kanadischen Marine gedient. Sie war noch in britischen Diensten modernisiert worden: 1952-53 wurde die Brücke vergrößert, ein Gittermast und neue Radargeräte kamen an Bord. 1955 erhielt sie ein Winkeldeck, das Flugdeck, die Fangseile und das Katapult wurden für schwerere Flugzeuge verstärkt und ein Landespiegel wurde ergänzt. Damit war sie das einzige Schiff der Colossus-Klasse, welches noch in britischen Diensten ein Winkeldeck erhalten hatte.

In argentinischen Diensten sollte der Träger eigentlich mit Grumman F9F-2B Panther und F9F-8T Cougar ausgerüstet werden, die sich aber als zu schwer für das Katapult erwiesen. Deshalb dienten auf Independencia nur Vought F4U-5 Corsair Jagdbomber, North American​ SNJ-5 Texan Schulflugzeuge, Grumman S-2A Tracker U-Jagdflugzeuge sowie Hubschrauber der Typen Sikorsky S-55 und S-58. 1970 wurde Independencia bei der argentinischen Marine durch ein Schwesterschiff ersetzt, die ARA Veinticinco de Mayo, die in den Niederlanden stark modernisiert worden war.

Independencia war 211,8 m lang, 32,0 m breit und verdrängte 19.900 t. Der Antrieb erfolgte durch vier Kessel und zwei Dampfturbinensätze, die 40.000 PS leisteten, womit 23 kn erreicht wurden. Die Besatzung bestand aus 1.175 Mann.

Bewaffnung
24 x 4 cm (ein Vierling, acht Zwillinge, vier Einzellafetten)
20 Flugzeuge (Vought F4U-5 Corsair, North American​ SNJ-5 Texan, Grumman S-2A Tracker)

Independencia wurde 1942-45 bei Harland & Wolff in Belfast als HMS Warrior gebaut, aber schon kurz nach Fertigstellung an die kanadische Marine verliehen, wo sie als HMCS Warrior in Dienst kam. Die kanadische Marine wollte ursprünglich zwei Träger operieren, aber aus Kostengründen wurde die Zahl auf einen reduziert. Als Kanada 1948 die neue Magnificent der verbesserten Majestic-Klasse übernahm, gab man die Warrior an die britische Marine zurück. Dort diente sie als Testschiff, um zu erproben, ob mit einem flexiblen Deck Flugzeuge ohne Fahrwerk landen konnten. Der Test war erfolgreich, die Ergebnisse wurden aber nie praktisch verwertet. 1950 wurde Warrior zum Transport von Flugzeugen und Truppen für den Koreakrieg verwendet. 1951 transportierte sie Truppen nach Zypern. Nach der Modernisierung von 1952-53 wurde der Träger wieder nach Korea verlegt, kam dort aber erst nach Kriegsende an. 1954 half Warrior bei der Evakuierung von Flüchtlingen aus Nord- nach Südvietnam. Nach der Moderniserung von 1955 sollte sie eigentlich als Schulschiff dienen, wurde 1957-58 dann aber als Flaggschiff für die ersten britischen Atombombentests im Pazifik verwendet (Operation Grapple). Nach ihrer Rückkehr wurde Warrior außer Dienst gestellt und an Argentinien verkauft. Dort diente sie bis 1970 als Independencia. Ein Verkauf an Peru kam nicht zu Stande und der Träger wurde 1971 zum Abwracken verkauft.

Das Modell

Mein Modell des argentinischen Flugzeugträgers ARA Independencia stellt den Zustand der 1960er dar. Ich habe dazu den Bausatz der Colossus von Imperial Hobby Productions umgebaut (siehe Bausatzvorstellung). Das Flugdeck wurde um das 5,5° Winkeldeck erweitert und neue Galerien wurden um die Erweiterungen herum gebaut. Die Insel wurde modifziert, u.a. mit einem neuen Gittermast und neuen Radarantennen. An Bord sind Schulflugzeuge des Typs North American SNJ-5 Texan (aus dem Bausatz der Wolverine von Blue Ridge Models "geliehen") und Jagdbomber des Typs Vought F4U-5 Corsair von Trumpeter.

Nick Shipp

(übersetzt aus dem Englischen und Text über Original von Lars)